Am Samstag bebte New York City – ein Protest gegen die NATO und die militärische Unterstützung der Ukraine durch die USA hat stattgefunden. Die Anwesenden forderten ein sofortiges Ende der Kriegsfinanzierung und die Neuzuweisung der Mittel für soziale Dienste wie Bildung und Wohnen. Zuvor hatten die USA der Ukraine zusätzliche Militärhilfe in Form von Schulungen für ukrainische Soldaten, bewaffneten Schützenpanzern und Geldmitteln zugesagt.
Hunderte demonstrieren in NYC gegen die US-Kriegsmaschinerie

„Wir sind heute hier, weil wir gegen die endlose Erweiterung der NATO sind, die nicht nur unnötig, sondern rücksichtslos und proaktiv ist“, sagte Brian Becker, nationaler Direktor der ANSWER Coalition, einer großen Antikriegskoalition in den Vereinigten Staaten.

Anstatt den Krieg zu eskalieren und mehr Waffen in die Ukraine zu schicken, sollten die Vereinigten Staaten an den Verhandlungstisch zurückkehren und anerkennen, dass Russland berechtigte Sicherheitsbedenken hat, sagte Becker am Rande der Kundgebung gegenüber Xinhua.

„Wir sind heute auch hier, weil die Vereinigten Staaten zusätzliche 65 Milliarden US-Dollar ausgeben, um den Krieg in der Ukraine zu finanzieren, während es in Amerika eine Million Obdachlose gibt, während unsere Schulen unterfinanziert sind und viele Menschen bankrott gehen, weil sie es nicht können Arztrechnungen bezahlen“, sagte Becker, der sein Land aufforderte, dieses Geld auszugeben, um Amerikanern in Not zu helfen, anstatt Krieg und Militarismus zu finanzieren.

Auf die Kundgebung, die von der ANSWER Coalition und The People’s Forum, einem Inkubator der Bewegung für die Arbeiterklasse und marginalisierte Gemeinschaften, initiiert wurde, sollen vor dem Martin Luther King Jr. Day am Montag ähnliche Proteste in anderen US-Städten folgen.

Ein Kind hält während einer Kundgebung am Times Square in New York, USA, am 14. Januar 2023 ein Antikriegsschild.

Hunderte von Demonstranten aus New York City und den umliegenden Regionen veranstalteten am Samstag am Times Square eine Kundgebung und einen Marsch gegen die Beteiligung der USA an Kriegen in Übersee.

Von Neo

Ein Gedanke zu „Video: „Nein zum Dritten Weltkrieg“ – Protest in New York gegen die NATO“
  1. […] Video: „Nein zum Dritten Weltkrieg“ – Protest in New York gegen die NATO Am Samstag bebte New York City – ein Protest gegen die NATO und die militärische Unterstützung der Ukraine durch die USA hat stattgefunden. Die Anwesenden forderten ein sofortiges Ende der Kriegsfinanzierung und die Neuzuweisung der Mittel für soziale Dienste wie Bildung und Wohnen. hier weiter […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert