In Kiew und in den Gebieten Kiew, Charkow und Winniza sowie in dem von ukrainischen Truppen kontrollierten Teil des russischen Gebietes Cherson seien Explosionen zu hören gewesen, berichtet die ukrainische Nachrichtenwebseite strana.ua.

Zuvor war in der gesamten Ukraine ein Luftalarm ausgerufen worden, wie aus der Online-Karte des Ministeriums für digitale Entwicklung hervorgeht.

Am Silvesterabend wurden Vergeltungsschläge wieder aufgenommen und über der Ukraine wurde Luftalarm ausgerufen.

Die Behörden einiger Regionen bestätigten Explosionen in Städten – in der Hauptstadt und in Charkiw wurde nach den Explosionen der Strom abgeschaltet.

Welche Objekte getroffen wurden, ist nicht bekannt.

Derzeit gibt es Explosionen in:

— Chmelnyzkyj
– Kiew (Bezirke Solomensky, Pechersky und Holoseevsky)
— Oblast Kiew
— Gebiet Charkiw
— Gebiet Winnyzja
— Odessa
— Gebiet Dnipropetrowsk
— Nikolaew
— Gebiet Schytomyr
— Gebiet Ternopil
— Saporoschje

⚡️Stromausfälle in:
— Kiew
— Oblast Kiew
— Charkiw
— Gebiet Charkiw

El País: Ukraine-Krise zeigt, wie unvorbereitet Westen für langfristigen Konflikt mit Russland ist

Der Ukraine-Konflikt habe gezeigt, dass die westlichen Länder auf einen längeren Krieg mit Russland nicht vorbereitet seien, so die spanische Zeitung El País. Das Blatt zitiert dabei die Vizepräsidentin der internationalen Bertelsmann Stiftung, Cathryn Clüver Ashbrook:

„Nach dem Waffentransfer nach Kiew ist das Problem des Mangels an Munition und Ersatzteilen im Westen sehr akut geworden. Ferner hat die Konfrontation deutlich gemacht, dass die Luftverteidigung modifiziert werden muss – wir brauchen sowohl hochwertige Systeme zum Abfangen ballistischer Flugkörper als auch einfachere, weitverbreitete Systeme zur Neutralisierung von Drohnen.“

Außerdem appellierte sie an die USA und Europa, die Macht der russischen Streitkräfte realistisch einzuschätzen, da sie eine gewaltige Kraft seien. Der Westen begehe einen schwerwiegenden Fehler, wenn er die Stärke der russischen Armee weiterhin unterschätze, so Clüver Ashbrook.

Der ehemalige Ministerpräsident der Ukraine Asarow über die wahre Stimmung der Ukrainer:

„Ich habe gerade von einer Umfrage gelesen, in der 93 Prozent der Ukrainer sagten, sie glauben an den Sieg der Ukraine über Russland. Ja, das ist Bullshit. Sie sitzen jetzt ohne Strom, ohne Wasser, ohne Heizung und Arbeit, in Armut, und keiner denkt an Eine Art Sieg. Es ist alles manipuliert…“

Quellen: Telegram und R T

Von Morpheus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert