Ab dem 23. Dezember sind Truppen in Weißrussland auf dem Weg in Richtung Ukraine. Alle Panzer und anderen Fahrzeuge tragen eine neue Kampfgruppenbezeichnung: „K“.

Aus der Region kommende Nachrichten deuten darauf hin (aber bestätigen nicht), dass am (westlichen) Weihnachtstag, dem 25.-26. Dezember, eine neue Invasion in der Ukraine beginnen wird.

Es ist erwähnenswert – in diesem Teil der Welt feiern die Menschen Weihnachten nicht am 25. Dezember, sie feiern orthodoxes Weihnachten Anfang Januar.   Was also für uns im Westen ein feierlicher und heiliger Tag ist, ist für sie noch nicht derselbe heilige Tag.

Ob eine sekundäre Invasion stattfinden wird oder nicht, es scheint aus Bildern und Informationen, die aus Weißrussland kommen, klar zu sein, dass zumindest _etwas_ Großes gerade jetzt stattzufinden scheint.

Konvois von Militärtruppen und Rüstungen sind unterwegs. Was auch immer dies ist, könnte sich als entscheidend für die laufende russisch-ukrainische Spezialmilitäroperation erweisen.

Seit Wochen wird spekuliert, dass Russland in Weißrussland Truppen zusammengezogen hat, um eine zweite Offensive in die Ukraine in den Gebieten nahe der polnischen Grenze zu starten, um die Nato-Versorgung in die Ukraine abzuschneiden.

Wenn diese Truppen von Weißrussland nach Süden ziehen, würden sie in der Nordwestukraine in einer perfekten Position einmarschieren, um Waffenlieferungen aus Polen zu stoppen.

In einer ziemlich ungewöhnlichen Erklärung am frühen Morgen sagte der russische Botschafter in den USA: „Das Risiko eines Zusammenstoßes zwischen Russland und den USA ist jetzt hoch.“

Warum eine solche Erklärung so früh am Morgen veröffentlicht wird, ist noch nicht klar. Es ist jedoch ungewöhnlich.

Die Welt ist Wahnsinnig geworden. Es gibt eine raffinierte Zeile aus Der Herr der Ringe – eigentlich VIELE davon:

„Das Brett steht, die Figuren bewegen sich …“ Außerdem etwas über den tiefen Atemzug vor dem Sturz und etwas darüber, kurz davor zu sein, vor einem Krieg, den du weder willst, noch dem du entkommen kannst.

Beginnt also alles zu Weihnachten oder kommt es später? 

Quelle

Von Morpheus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert