Das Forschungsinstitut sentix misst mit seinem sentix-Index die konjunkturelle Lage in Deutschland und befragt dafür sowohl institutionelle als auch private Anleger. Und die jetzt veröffentlichten Daten malen ein erschreckendes Bild der deutschen Wirtschaft. Von Matthias Fischer

So wird der Wert für die Einschätzung der aktuellen Lage mit -33,5 Punkten angegeben, was gegenüber dem Vormonat einen Rückgang um satte zehn Punkte bedeutet. Und trotz dieses schon schlechten Wertes sinken die Werte für die Erwartungen auf -41,3 Punkte, dem niedrigsten jemals gemessenen Wert.

„Die sentix Konjunkturdaten für Deutschland signalisieren einen katastrophalen Zustand der wirtschaftlichen Verfassung. Der Gesamtindex wie auch die Lage fallen zum 4. Mal in Folge. Die Erwartungen markieren erneut ein Allzeit-Tief“, so die entsprechende Pressemitteilung. Geschäftsführer Manfred Hübner kommentiert diese Daten: „Die aktuelle Regierung und vor allem der Wirtschaftsminister Habeck scheinen der Größe der Aufgabe nicht gewachsen zu sein. Der Niedergang, wie er sich in den sentix Indizes darstellt, ist jedenfalls beispiellos.“ sentix wurde in Jahr 2001 gegründet und beschreibt sich selbst als „führenden Anbieter von Sentiment-Analysen (Behavioral Finance) in Europa“.

Europas Motor ruckelt: Deutschland steht vor Rezession – Ende eines Erfolgsmodell

Seit jeher galt die Bundesrepublik als der Motor Europas. „Wenn es Deutschland gut geht, geht es Europa gut“, lautete vielerorts die Devise. Jetzt aber steuert die größte europäische Volkswirtschaft auf eine Rezession zu.

Energiekrise und Rekordinflation treffen die deutsche Wirtschaft hart. Volkswirte rechnen damit, dass die Wirtschaftsleistung vom laufenden dritten Quartal an bis ins nächste Frühjahr hinein schrumpfen wird.

Deutschland steuert in eine Rezession mit längerfristigen Wohlstandsverlusten, sagen auch führende Wirtschaftsforscher in ihrer am Donnerstag vorgelegten Herbstprognose voraus.

– Was sind die Ursachen des erwarteten Konjunktureinbruchs?

Der russische Angriff auf die Ukraine am 24. Februar hat die Hoffnung auf eine nachhaltige Erholung der deutschen Wirtschaft nach zwei Corona-Jahren jäh zunichtegemacht. Der Krieg und seine Folgen potenzieren die Probleme, die Europas größte Volkswirtschaft schon vorher belasteten – allen voran steigende Energiepreise sowie Engpässe bei wichtigen Rohstoffen und Vorprodukten.

„Der Krieg in der Ukraine hat wohl das Ende des sehr erfolgreichen deutschen Wirtschaftsmodells markiert: Billige (russische) Energie und Vorleistungsgüter importieren, hochwertige Produkte in die Welt exportieren und von der Globalisierung profitieren“, sagt ING-Chefvolkswirt Carsten Brzeski.

Amerika hat Deutschland den Krieg erklärt

on Hans-Jürgen Geese

Am Montag, dem 7. Februar 2022, absolvierte Bundeskanzler Scholz seinen Antrittsbesuch im Weißen Haus in Washington. Nach dem Gespräch mit Präsident Biden stellten sich die beiden Herren den Medien. Die Frage einer Reporterin bezog sich auf die Situation um die umstrittene Nord Stream 2 Pipeline.

Der US Präsident erklärte: “Wenn Russland die Ukraine überfallt, dann wird es Nord Stream 2 nicht mehr geben. Wir werden sie zu einem Ende bringen.” Die Frau fragte erstaunt nach: “Aber…, aber wie genau werden Sie das anstellen? Das Projekt ist doch unter deutscher Kontrolle?” Darauf Joe Biden: “Ich verspreche Ihnen, wir werden dazu in der Lage sein.” Obwohl die Reporterin anschliessend dem Bundeskanzler die Gelegenheit gab, darauf zu antworten, wich dieser aus. Entweder Olaf Scholz merkte es gar nicht oder er wollte es nicht wahrhaben, dass in diesem Augenblick Amerika dem deutschen Volk den Krieg erklärt hatte. Denn die Zerstörung der günstigen Energieversorgung eines Volkes bedeutet die Zerstörung der Lebensgrundlage einer Zivilisation in unserer Zeit.

Da stand dieser Mensch, angeblich der deutsche Bundeskanzler, und hörte sich an, wie ein amerikanischer Präsident vor der Weltöffentlichkeit erklärte, dass er die totale Kontrolle über ein deutsches Projekt hatte, und das Männlein protestierte nicht, nicht einmal als dieser grössenwahnsinnige Amerikaner dann noch dreist und verschmitzt hinzufügte, dass er es als geradezu selbstverständlich ansehe, dass er, nach Belieben, dieses Projekt auch zerstören kann.

Ein unerhörter Augenblick, der in der Geschichte Deutschlands einzigartig ist. Falls irgendjemand in Deutschland noch immer von der Illusion eingelullt sein sollte, dass Deutschland ein souveräner Staat sei, hier wurde vor aller Augen vorgeführt, wer in Deutschland das Sagen hat. Das Männlein stand da und hörte sich brav die Befehlsausgabe an. Kein Widerspruch. Kein Einwand. Kein Protest.

Stellen Sie sich einmal vor, da hätte Deutschland den U.S.A. gedroht, ein uns unliebsames Projekt der Amerikaner zu sabotieren. Was meinen Sie was da los gewesen wäre? Diese Pressekonferenz bestätigte wieder einmal, was schon die Einwohner der Insel Melos 416 vor Christus erfahren mussten, als sie versuchten, mit Athen zu verhandeln. Es stellte sich heraus, dass Recht und Gerechtigkeit lediglich Kategorien sind, um Konflikte zwischen gleich starken Mächten zu regeln. Ansonsten wird der Stärkere dem Schwächeren seinen Willen aufzwingen. Wir können im Jahre 2022 nicht mit den U.S.A. verhandeln. Wir sind zu schwach. Die werden uns immer ihren Willen diktieren. Noch dazu, wenn sie zehntausende ihrer Krieger in Deutschland stationiert haben.

Was hätte der Herr Bundeskanzler sagen sollen? Hier ist ein Vorschlag: “Herr Präsident, ich bin erschüttert über Ihre Worte. Wollen Sie damit sagen, dass Sie bereit sind, die Lebensgrundlage unseres Volkes zu gefährden, ohne die Zustimmung der Betroffenen, um Ihre Interessen durchzusetzen? Sollte dies der Fall sein, dann muss ich meinen Besuch hier bei Ihnen sofort abbrechen und Ihr Land verlassen. Ich verstehe Ihre Aussage als eine Kriegserklärung. Wie können Sie es überhaupt nur wagen, solch eine Drohung auszusprechen? Wer gibt Ihnen das Recht dazu? Sind die Amerikaner wieder einmal grössenwahnsinnig geworden?

Ich schäme mich für Ihr Land, das angeblich Freiheit und Selbstbestimmung und Demokratie unterstützt. Was für ein Berg von Lügen. Welch Unverschämtheit! Welch Arroganz! Das ist alles was ich zu Ihrer ungeheuren Perfidie hier zu sagen habe. Guten Tag!”

Und dann macht er sich auf und davon. Der Mann wäre in die Geschichte eingegangen. Die Deutschen hätten bei seinem Eintreffen in Berlin einen Helden empfangen. Sie hätten Blumen auf die Strasse gestreut. Und die Amerikaner hätten sich dreimal überlegt ob sie diesen Akt des Wahnsinns tatsächlich ausführen wollen. Aber der Scholz ist kein Mann von Format. Er ist ein kümmerlicher Hanswurst, ein lächerlicher Mensch, ein Männlein das man nicht ernst nimmt. Und das ist noch sehr höflich und recht harmlos ausgedrückt. Sein Versagen hat ungeheure Konsequenzen: Tausende von Firmen gehen pleite, tausende werden ihnen folgen, Elend wird sich über Deutschland ausbreiten. Nicht weil eine Naturkatastrophe das Land heimsuchte, sondern weil die Politiker, allen voran das Männlein, das deutsche Volk an die Amerikaner verkauften, die das Geschäft ihres Lebens wittern: Energie aus Amerika, dreimal so teuer wie aus Russland. Damit ist dann Deutschland auch als Konkurrent zerstört. Endlich. Für alle Zeiten!

Das amerikanische Geschäftsmodell des Kapitalismus

Am letzten Tag des Jahres 1899, als die Zeitungen sich über das kommende Jahr- hundert ausliessen, da fragten sich die Menschen der Welt, wessen Jahrhundert es denn werden würde. Die Weltmacht England hatte ihren Status als Herrscher der Welt weitgehend eingebüsst. Zwei Kandidaten standen als Nachfolger zur Auswahl, die die besten Aussichten hatten, das neue Jahrhundert entscheidend zu prägen: Amerika und Deutschland. Die Engländer, als noch immer machtvoller Dritter, entschieden sich für Amerika und gegen Deutschland. Aus Gründen auf die wir hier nicht eingehen können. Der Rest ist Geschichte.

Auch Russland hätte 1899 zumindest das Potential gehabt, die Welt im neuen Jahrhundert zu prägen. Die Amerikaner spotten oftmals in ihrer Ignoranz über Russland, das sie als “das Reich des Bösen” und als “Tankstelle” bezeichnen, welches sich als Land ausgibt. Eine Kultur von über tausend Jahren spielt in ihrem Denken keine Rolle. Weil Amerika keine Kultur hat, obwohl sich Heerscharen von Immigranten von Europe über mehr als hundert Jahre bemühten, dem Land eine Kultur zu verpassen. Es hat so lange funktioniert wie sich Kultur, oder was man in Amerika für Kultur hält, solange sich Kultur in Dollar auszahlte.

Als der Anspruch von wahrer Kultur die Amerikaner überforderte, produzierte man Schund, der sich noch lange Zeit mit dem Anspruch von Kultur zu zieren versuchte, aber inzwischen ganz klar als Schund identifiziert ist. Was den Amerikaner nicht stört, solange mit Kulturindustrie Geld zu verdienen ist. Netnix erwirtschaftet Geld. Das allein zählt. Denn Geld regiert die Welt. Geld ist Macht. Der Dollar ist noch immer der absolute, unumschränkte Herrscher auf Erden, weil die U.S.A. dadurch über die Macht verfügen, unbegrenzt Geld zu drucken und dieses Falschgeld dem Rest der Welt als Zahlungsmittel aufzuzwingen.

Alles, aber auch wirklich alles, muss sich im Land der Auserwählten Gottes in Dollar ausdrücken lassen. Sonst ist es wertlos. In Amerika gibt es Pastoren, die Millionäre sind, es gibt Staatsangestellte, die Millionäre sind und selbstverständlich gibt es auch Politiker, die Millionäre sind. Die meisten Abgeordneten im Kongress sind Millionäre. Die Devise an alle Amerikaner lautet: “Bereichert euch!”

Krieg als Geschäftsmodell

Daher überrascht es wenig, dass auch der Krieg als Geschäftsmodell angesehen wird. Mehr noch: Die amerikanische Kriegsmaschine ist das wichtigste und lukrativste Geschäftsmodell und wird von so gut wie allen Kongressabgeordneten eifrig unterstützt. Wenn Sie in den U.S.A. als Politiker Karriere machen wollen, dann brauchen Sie Geld, viel, viel Geld. Und wo kommt das her? Genau!

Ich brauche Ihnen hier nicht zu erklären, dass eine Kriegsindustrie nur groß Geld verdienen kann, wenn es auch wirklichen Krieg gibt. Irgend jemand muss ja die Kugeln und Granaten verschiessen, damit die Produktion am Laufen gehalten werden kann. Daher muss es immer Krieg geben. Immer. Zumindest für Amerika. Und der Herr Scholz hat beschlossen, da mitzumachen, sich und das deutsche Volk an die Amis zu verkaufen, damit der für die Amerikaner hoch lukrative Krieg in der Ukraine am Laufen gehalten werden kann. “Come on, Olaf, nimm es nicht persönlich. Business ist business. Der Dollar muss rollen und rollen und rollen. So funktioniert das Leben. Und keine Angst, Du wirst es nicht bereuen. Wir werden für Dich sorgen. Wir werden Dich beschützen. Frage Angela. Die ist very happy. Also, grosses Versprechen, für Dich wird alles gut ausgehen.”

Was Deutschland davon hat? Nichts. Aber das ist den Amis total egal. Deutschland ist ihre Kolonie. Und die darf man ausbeuten. Das ist die Rolle Deutschlands. Dafür haben die Amerikaner zwei Weltkriege geführt. Deutschland ist eine Investition. Sie wissen, dass sie den Scholz und seine ganze Führungsriege total in der Tasche haben. Die fressen ihnen alle aus der Hand. Man muss wohl davon ausgehen, dass diese Figuren in Berlin, im schlimmsten Fall, falls sie nicht gehorchen, von den Amerikanern erpresst werden können. Das ist auch so ein wichtiger Aspekt von deren Geschäftsmodell. Wir kennen das ja von der Mafia.

Die Kriegserklärung

Sie mögen mir jetzt vorwerfen, dass die Behauptung mit der Kriegserklärung völlig überzogen sei. Amerika hat uns doch nicht den Krieg erklärt? Schliesslich stand davon nichts in der Zeitung, es stand in keiner Regierungserklärung und auch die Tagesschau hat nicht davon berichtet.

Nun, richtig ist, dass Joe Biden auch gar nicht das Recht hat, Deutschland den Krieg zu erklären. Lediglich der amerikanische Kongress hat laut der Verfassung des Landes dieses Recht. Übrigens hat der Kongress seit dem 8. Dezember 1941 (Kriegserklärung an Japan) nie wieder einem Land den Krieg erklärt. Obwohl Amerika nach dem Zweiten Weltkrieg etwa 30 Kriege geführt hat. Was lernen wir daraus? Erstens, dass die amerikanische Verfassung nicht das Papier wert ist, auf das sie geschrieben wurde. Zweitens, dass es heutzutage weltweit nicht mehr üblich ist, dass ein Land einem anderen Land offiziell den Krieg erklärt. Man greift einfach an. Hinzu kommt, dass die meisten Kriege der U.S.A. verdeckte Kriege sind, die im Geheimen ablaufen. Wie zum Beispiel die Sprengung der Pipelines (wenn es denn wirklich die Amerikaner gewesen sein sollten). Oder der Krieg in der Ukraine, augenscheinlich ein Krieg zwischen Russland und der Ukraine, in der Realität aber ein Krieg zwischen Russland und der NATO.

Die Waffen des neuen Krieges

Sie werden also vergeblich auf eine Kriegserklärung der U.S.A. warten. Die machen einfach. Sie werden auch vergeblich darauf warten, dass die Amerikaner mit Panzer und Raketen über Deutschland herfallen. Das war mal im Ersten und Zweiten Weltkrieg. In Ländern wie Afghanistan oder Syrien oder Irak macht man das auch immer noch. Aber im Falle von Deutschland hat sich dieses grausige Geschäftsmodell überholt. Im Falle von Deutschland läuft Krieg zivilisierter ab. Im Falle von Deutschland muss sich die Regierung nur verpflichten, für hunderte von Milliarden neue Waffen in Amerika zu kaufen. Das langt vorerst. Und dann?

Nun, es gibt inzwischen viele neue Waffen, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben, Waffen die viel effektiver sind als Kugeln und Granaten. Das neueste Geheimnis ist, dass eigentlich alles und jeder als Waffe benutzt werden kann. Alles und jeder. Sogar Ihre Frau. Sogar Ihre Kinder. Die Regel heisst: “Weaponize everything” (mach alles zur Waffe). Also zum Beispiel kann man Medizin als Waffe benutzen. Siehe Covid. Man kann Energie als Waffe benutzen. Wie momentan praktiziert. Man kann Lebensmittel als Waffe benutzen. Wasser ist als Waffe in vielen Ländern im Einsatz. Bildung ist eine Waffe. Medien sind eine Waffe. Die Kirche ist eine Waffe. Das Internet ist eine Waffe. Das Handy vor allem. Und so weiter. Die Gewerkschaften, die Parteien, das Geld. Alles Waffen. Es existieren tausende von Denkfabriken, die sich da so ihre Gedanken machen über neue Waffen. Sie glauben doch nicht im ernst, dass diese toten Hosen in Berlin darauf kommen. Das wird denen allen vorgekaut. Allen 736 (!) Abgeordneten.

Beinahe hätte ich es vergessen: Die Abgeordneten sind natürlich auch eine Waffe. Sie kommen da nur in dieses Parlament, wenn sie beim grossen Spiel mitspielen. Na gut, die paar Ausnahmen will ich Ihnen zugestehen. Aber die machen keinen Unterschied aus. Demokratie ist der grösste Betrug aller Zeiten. Man muss nur daran glauben. Wenn Sie anfangen zu denken, kommen Sie schnell dahinter, dass wir hier in geschickter Art und Weise vorgeführt werden. Ach ja, bevor ich es vergesse: Demokratie ist auch eine Waffe.

Sie müssen zugeben, das ist alles sehr geschickt aufgezogen. Also ist auch das Grundgesetz eine Waffe? Na klar! Das Recht an sich ist ebenfalls eine Waffe. Der Ausdruck “Rechtsverdreher” trifft den Nagel auf den Kopf. Wie sonst kann ein Freiheitskämpfer wie Julian Assange für Berichte über die Wahrheit im Gefängnis landen? Tausende von Anwälten, Richtern, Professoren, Doktoren, Experten aller Art sind Teil der Armee, die Amerika gegen uns Bürger mobilisiert hat. Beeindruckend, nicht wahr?

Um das so zu organisieren, wie es jetzt organisiert ist, haben die über hundert Jahre gebraucht, bis der letzte grosse Zug auf dem Schachbrett vorbereitet war. Jetzt droht uns “Schachmatt”. Die unbedingt wichtigste Voraussetzung war und ist, dass alle wesentlichen Medien gleichgeschaltet sind, damit das tumbe Volk nichts merkt. Und man musste selbstverständlich in allen wesentlichen Ländern dieser Welt das ganze Führungspersonal mit Psychopathen besetzen. Auch das geschah. Sie zweifeln? Schauen Sie sich um: Amerika, Frankreich, Kanada, Australien, Spanien, Grossbritannien, Polen, Deutschland etc. Noch weitere Fragen?

Der Krieg Amerikas gegen Deutschland ist legal

Sie mögen es nicht wissen: Es gibt nach wie vor keinen Friedensvertrag zwischen Deutschland und Amerika. Es gibt lediglich einen Waffenstillstand. Wir sind nach wie vor ein besetztes Land. Die Amerikaner haben als Sieger und Besatzungsmacht das Recht, hier zu schalten und zu walten wie es ihnen beliebt. Und das machen sie ja auch. Also bitte verhalten Sie sich kooperativ. Was immer die Amis auch treiben in Deutschland, es ist alles legal. Sie können sich natürlich beschweren. Aber bei wem? Bei der Bundesregierung? Die in Berlin kennen die Rechtslage. Und wenn nicht, dann werden die Amerikaner sie daran erinnern: Sie als Deutscher haben keine Rechte. Das Grundgesetz ist nur eine Beruhigungspille. Auch das Grundgesetz ist nicht das Papier wert, auf das es geschrieben wurde.

Ich möchte mich bei der Gelegenheit bei den Bürgern der DDR entschuldigen. Wir im Westen hätten das damals alles durchschauen müssen. Jetzt wird es leider so richtig ernst. Die Amis wollen uns vernichten. Sie kennen ja die Geschichte von “alle guten Dinge sind drei”. Das hinterhältige an diesem Krieg ist, das ihn kaum jemand als Krieg wahrnimmt. Wenn Sie dahinter Absicht vermuten, dann haben sie recht. Sie brauchen die Leute nur so einzuschüchtern, ihnen dermassen Angst zu bereiten, dass die kuschen. Und wie die alle kuschen! Corona war die grosse Generalprobe. Und das hat ja auch alles ganz toll geklappt. Die braven Deutschen waren mal wieder so stolz auf sich. Man muss eigentlich nur hoffen, dass die nicht aufwachen. Es ist doch so schön, in Illusionen zu leben: “Für die Ukraine frieren und hungern, und vielleicht sogar erfrieren und verhungern, wie einst für Führer und Vaterland. Das macht man doch gerne.”

Nicht alle Menschen sind gleich

Was ich Ihnen jetzt sage ist ungemein wichtig. Wahrscheinlich haben Sie noch nie davon gehört. Sie müssen es aber unbedingt wissen, um diese Zeit zu verstehen. In jedem meiner Bücher gehe ich auf dieses Thema ein. Der einsame Rufer in der Wüste. Obwohl die folgenden Zeilen die gesamte Geschichte erklären.

Nicht alle Menschen sind gleich. Es gibt zwei Arten von Menschen: Die menschlichen Menschen und die unmenschlichen Menschen. Die unmenschlichen Menschen regieren die Welt. Wenn die menschlichen Menschen die Welt regieren würden, hätten wir das Paradies auf Erden. Die unmenschlichen Menschen bezeichnet man als Psychopathen: Psychopathen sind nicht in der Lage, Empathie zu empfinden. Sie kennen nicht das Gefühl von Liebe. Oder Mitgefühl. Schlimmer noch: Sie ergötzen sich an der Vernichtung von anders denkenden Menschen. Sie ergötzen sich an der Macht, an der Kontrolle über andere Menschen. Deswegen leben wir in einer Welt von Krieg und Vernichtung aller menschlichen Werte.

Die Psychopathen haben studiert, wie der Rest von uns “funktioniert”. Sie haben studiert, wie die ihnen fremden Emotionen funktionieren und wie wir durch Emotionen manipuliert werden können. Sie können das daran erkennen, dass die wichtigen Nachrichten immer emotionalisiert werden, um ihr Gehirn auszuschalten. Würden Sie sich auf Ihren gesunden Menschenverstand konzentrieren, dann würden Sie das perfide Spiel dieser “Anderen” durchschauen. Aber Sie haben nicht gelernt, die Manipulationen zu durchschauen. Die hätten Ihnen das auf der Schule beibringen müssen. Was aber natürlich nicht geschah.

Da Psychopathen das gnadenlose Spiel der Macht beherrschen, da die schlimmsten unter ihnen, ohne mit der Wimper zu zucken, Menschenleben vernichten, selbst wenn es um Millionen oder gar Milliarden gehen sollte, sind die menschlichen Menschen ihnen gegenüber ziemlich machtlos. Es sei denn, die menschlichen Menschen würden das Spiel durchschauen und einfach nicht mehr mitspielen. Was theoretisch einfach wäre, denn die menschlichen Menschen machen etwa 95 % der Menschheit aus. Aber sie leben in Ignoranz. Und jetzt geht es ihnen an den Kragen.

Sie mögen eine Christin sein oder ein Christ, so wie ich. Ich muss Ihnen leider sagen, dass die offizielle Kirche, die Kirche als Institution, Teil von diesem Sklavensystem ist. Die machen da mit. Wäre es anders, würde sich die Kirche mit den menschlichen Menschen vereinen, wäre der Spuk morgen vorbei.

Sie können mit den unmenschlichen Menschen nicht wie mit menschlichen Menschen reden. Die verstehen sie nicht. Die sind anders. Was an sich nicht so schlimm wäre. Aber die unmenschlichen Menschen dürfen auf keinen Fall die Welt regieren. Das ist der pure Wahnsinn. Sie regieren jedoch die Welt. Und da sie Macht und Geld kontrollieren sind sie jetzt bereit, das ganz große Spiel zu riskieren, nämlich die Welt nach ihren Vorstellungen neu zu organisieren. Total. Dabei werden Milliarden sterben müssen, denn nach ihren Vorstellungen gibt es zu viele Menschen. Was momentan abläuft ist lediglich der erste Schritt. Die werden keine Gnade kennen. Denn die kennen sie nicht. Und das Männlein ist einer ihrer braven Diener. Das Männlein wird gehorsam Deutschland vernichten. Das ist sein Job. Und dann wird er grossartig belohnt werden. Das Versprechen der Belohnung wird immer eingehalten. Sonst könnte das Spiel nicht funktionieren.

Das Gute gegen das Böse

Während die Deutschen, mit sich selbst beschäftigt, die Augen vor der Realität zukneifen und hoffnungsschwanger durchs Leben taumeln, geht es in der Realität um einen existentiellen Kampf auf Erden. Wird das Böse herrschen? Oder wird das Gute sich letztendlich durchsetzen? Eines ist sicher: Wenn Du Dich, ohne Widerstand, einfach zum Sterben niederlegst, wenn Du resignierst, dann hast Du und dann haben wir keine Chance. Und Chancen gibt es: Noch können wir uns im Kleinen organisieren. Noch können wir “Kalinka” singen und tanzen. Die Ironie der Geschichte ist doch, dass so ein „Psychopath“ wie Vladimir Putin, der für das Überleben des russischen Volkes kämpft, dass Vladimir Putin auch unser Hoffnungsträger ist. Wenn Russland fällt, Russland, die letzte Bastion europäischer Kultur, wenn Russland fällt, dann sind wir wahrlich alle verloren.

Russland bot uns in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts die Wiedervereinigung an. Unter der Bedingung von Neutralität. Das war ein faires Angebot. Wie anders wäre die deutsche Geschichte verlaufen, welch Segen wäre über unser Volk und Land gekommen. Wir hätten in Freiheit gelebt. In Freiheit! Und haben die Russen sich nicht 1994 aus Deutschland zurückgezogen? Freiwillig. Und boten uns ihre Freundschaft an, ein Angebot, das wir mit Füssen traten.

Und die Amerikaner? Warum verliessen nicht auch die Amerikaner Deutschland im Jahre 1994? Warum nicht auch die Amerikaner? Weil die Amerikaner uns den Krieg erklärten. Vor langer Zeit. Und der Krieg dauert an. Sie wollen uns vernichten. Sie wollen uns auslöschen. Endgültig. Und darum geht es. Die letzte grosse Schlacht hat begonnen. Während die Deutschen brav schlafen. Was für ein Volk!

In der Logik des Systems kann man eine Vorhersage machen: Es wird in Europa einen sehr kalten Winter geben. Es muss einen kalten Winter geben. Pure Logik!

Quelle1

Quelle2

Von Morpheus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert