Den dritten Tag in Folge hat kein einziger Experte auch nur die Tatsache erwähnt, dass Russland nicht zufällig die deutsche Visa-Stelle in Kiew angegriffen hat. Nicht die EU-Mission, auch nicht die britische oder die amerikanische  Botschaft. Russland setzt Hochpräzisionswaffen ein, bei denen Abstand vom Ziel von 1 bis zu maximal 5 Meter ist. Noch mal: 1 bis 5 Meter! Das war kein Zufall, sondern eine scharfe Warnung an Deutschland.

Die Tagesschau berichtete den Raketenschlag so:

Gebäude der deutschen Visa-Stelle in Kiew beschädigt

Von den jüngsten russischen Raketenangriffen auf Kiew ist auch die Visa-Stelle der deutschen Botschaft betroffen. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes bestätigte Beschädigungen an dem Gebäude, in dem die deutsche Visa-Stelle untergebracht ist. Allerdings gebe es dort seit Monaten keinen Dienstbetrieb, sagte der Sprecher. Während der russischen Raketenangriffe waren seinen Angaben zufolge daher auch keine Mitarbeiter anwesend.

Drei Sätze. Nur 3 Sätze. Und das wars… So haben es doch so gut wie alle Mainstream Medien davon berichtet. Und die Corona-Experten, die seit dem 24. Februar schon Militärexperten sind? Die kommentieren weiter alles laut den „Arbeitsanweisungen“…

Putin hat gesagt, dass „Entscheidungszentren“ auch zerstört werden könnten…

Im russischen Staatsfernsehen wurde offen mit einem Atomschlag gegen Berlin und London gedroht. Generalleutnant Andrej Guruljow steigerte sich beim Fernsehmoderator Wladimir Solowjow in möglichen Theorien.

Der russische Politiker und Generalleutnant Andrej Guruljow drohte offen mit einem Atomschlag gegen Berlin und London. Auffallend war die bedrückende Stille der Talkrunde bei seinen Ausführungen.

Guruljow im russischen Fernsehen: „Biden droht: ‚Wenn Russland in der Ukraine Atomwaffen einsetzt…‘ Sagt er, wir könnten Atomwaffen in der Ukraine einsetzen? Wir werden sie benutzen, aber nicht in der Ukraine. Wir wollen und werden da schließlich leben.“

Und weiter: „Lassen Sie uns lieber darüber reden: Einen durchgefütterten deutschen Bürger, dessen Hintern schon jetzt friert angesichts des kommenden Winters. Er sollte verstehen, wenn es einen Angriff gibt: Das wichtigste Entscheidungszentrum ist Berlin.“

Generalleutnant droht im Russen-TV mit Atomschlag gegen Berlin

Guruljow drohte, Deutschland werde im Chaos versinken – und letztendlich selbst daran Schuld haben. Dass die Nato bei einem Angriff sofort mit einem Gegenschlag reagieren würde, interessiert den Generalleutnant nicht: „Biden sagt, dann würde ein Gegenschlag laut Nato-Artikel 5 folgen. Aber wenn wir die Britischen Inseln in eine Marswüste verwandeln … weg in drei Minuten mit taktischen Atomwaffen, nicht strategischen … Dann könnten sie Artikel 5 anwenden, aber für wen? Ein nicht mehr existierendes Land, das in eine Marswüste verwandelt wurde?“

Guruljow selbst war bereits Duma-Abgeordneter und führte die 12. Reserve-Brigade bei der Ukraine-Invasion 2014 zu Kämpfen nach Donezk und Luhansk. Bereits Ende August drohte er mit einem Atomschlag gegen Großbritannien. In der Talk-Sendung von Wladimir Solowjow auf dem staatlichen Kanal „Russland 1“ wird immer wieder aggressiv gegen den Westen gehetzt. Solowjow selbst gilt als Putin-Freund und Sprachrohr des Kremls.

Und wie hat die Bundesregierung darauf reagiert? Richtig. Hat erstes Luftabwehrsystem Iris-T an Kiew übergeben. Damit besitzt die Ukraine nun eines der modernsten deutschen Flugabwehrsysteme, über die noch nicht einmal die Bundeswehr verfügt.

Der Raketenangriff auf die deutsche Visa-Stelle in Kiew war eine scharfe Warnung, die alle in Deutschland einfach ignoriert haben. Nur die Tatsache, dass US-Atombomben B-61 auf deutschem Boden stationiert sind, bedeutet das, dass neben Washington und London auch Berlin(zusammen mit Rammstein und noch 5-6 von etwa 200 US-Militärbasen) die ersten und wichtigsten Ziele bei einem Atomschlag sein werden….

Allen Anzeichen nach, hat die GPS- und Satteliten-Killer Waffe Russlands beim Test mit Starlink von Musk gut funktioniert. Was soll das bedeuten?Es kann weder Präventivschlag noch Gegenschlag seitens USA und NATO geben! Alle westlichen Flugzeuge und Raketen werden entweder wie Fliegen fallen oder zurück an den „Sender“ geschickt. Davon haben wir mehrmals berichtet. Das hat auch der neue/letzte russische Prophet vorausgesagt. Er hat buchstäblich gesagt: „Sie werden sich selbst mit ihrer eigenen Waffen zerstören.“

Anbei das Video mit Generalleutnant Guruljows Drohung:

Von Morpheus

2 Gedanken zu „Raketenangriff auf die deutsche Visa-Stelle in Kiew war eine scharfe Warnung, die die Bundesregierung und MSM ignoriert haben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert