Die NATO hat allen Nato-Mitgliedern Warnhinweise bezüglich des russischen Atom-U-Bootes K-329 Belgorod geschickt, das sich in Bewegung befindet. Das U-Boot trägt Poseidon-Atomtorpedos (auch bekannt als Status-6), bekannt als die „Waffe der Apokalypse„. Dies berichtete die italienische Tageszeitung „La Repubblica“.

Das neue U-Boot wurde im Juli eingesetzt und befindet sich derzeit in arktischen Gewässern nach der Sprengung der Nord Stream-Pipeline.

Die Ängste der NATO beziehen sich auf einen möglichen Test des Poseidon-Torpedos, der bis zu 10.000 km unter Wasser schwimmen und in Ufernähe explodieren kann, was einen riesigen radioaktiven Tsunami verursacht, bis zu 500 Meter hoch.

US-Experten sind besorgt, dass sich die USA nicht gegen einen Angriff des russischen Atomsupertorpedos verteidigen können. Es kann kaum gefunden werden, und selbst wenn es so ist, wird es noch schwieriger sein, es zu stoppen. Praktisch alle Städte und Militärstützpunkte entlang der Atlantik- und Pazifikküste sind gefährdet. Dieser Angriff würde sofort die Mehrheit der Bevölkerung zerstören, und die sekundären, nicht weniger verheerenden Folgen sind Tsunamiwellen und ein tödliches Maß an Strahlung.

US-Experten glauben, dass Poseidon nicht für einen Angriff bestimmt war, sondern eine Waffe, die vor schrecklicher Vergeltung warnte. Der russische Supertorpedo wird in der Hierarchie als Waffe des Sekundärschlags gesehen. Seine Hauptaufgabe ist eine starke psychologische Wirkung auf den potenziellen Feind, da im Falle eines Angriffs auf Russland eine unaufhaltsame nukleare Apokalypse mit unglaublichen Folgen folgen kann.

Die Vereinigten Staaten haben ihr Netzwerk von Satelliten aktiviert, um den letztendlichen Kurs des Torpedos zu verfolgen, aber aufgrund der Tatsache, dass er unter Wasser ist, ist die Aufgabe immer wieder kompliziert, heißt es in der italienischen Ausgabe.

Was ist Poseidon?

Poseidon (Status-6) ist eine russische Entwicklung eines Mehrzweckwaffensystems, das darauf ausgelegt ist, Marinestützpunkte, Infrastruktur und Wirtschaft in der Küstenzone eines potenziellen Gegners zu zerstören und ihm inakzeptable Schäden zuzufügen, indem umfangreiche Bereiche radioaktiver Kontamination geschaffen werden, die für jede militärische, private oder wirtschaftliche Aktivität über einen langen Zeitraum unangemessen oder geradezu tödlich sind.

Poseidon ist eine Mega-Torpedo-Atomwaffe mit einer Reichweite von 10.000 km, einer Geschwindigkeit von 185 km / h, die sich in Tiefen von bis zu 1.000 Metern bewegen kann, und einem Durchmesser von 1,6 Metern. Der Atomsprengkopf hat eine Leistung von bis zu 100 Megatonnen.

Laut russischen Experten für globale Sicherheit und Geo-Strategie wird das neue russische Waffensystem die Aufrechterhaltung der strategischen Parität in der Welt ermöglichen und die Wahrscheinlichkeit eines Atomkriegs verringern. Offiziell ist es eine Antwort auf die Pläne der USA, ein effektives Verteidigungssystem aufzubauen.

Poseidon als Waffensystem wird mit den neuesten Entwicklungen der russischen Atom-U-Boote der 5. Generation in Verbindung gebracht. Laut russischen Experten ist Poseidon-Status-6 ein „Schritt nach vorne“ für den Fall, dass es den USA gelingt, ihr effektives und effizientes Verteidigungssystem zu entwickeln, das in der Lage ist, russische Interkontinentalraketen abzufangen und zu neutralisieren.

Am 1. März 2018 präsentierte der russische Präsident Wladimir Putin das Projekt für eine strategische Unterwasserdrohne Poseidon. Russland plante, 32 solcher Geräte zu bauen, die mit speziell modifizierten Atom-U-Booten der Antey-Klasse verwendet werden sollten.

Poseidon (Weltuntergangswaffe)

Der Poseidon (russisch: Посейдон, „Poseidon“, NATO-Codename Kanyon), früher bekannt unter dem russischen Codenamen Status-6 (russisch: Статус-6), ist ein autonomes, nuklearbetriebenes und nuklear bewaffnetes unbemanntes Unterwasserfahrzeug, das vom Rubin Design Bureau entwickelt wird und sowohl konventionelle als auch nukleare Nutzlasten liefern kann. Die Poseidon ist eine der sechs neuen russischen strategischen Waffen, die der russische Präsident Wladimir Putin am 1. März 2018 angekündigt hat. Am 2. Februar 2019 kündigte der russische Präsident Wladimir Putin den Abschluss der Schlüsselphase der Prozesse gegen Poseidon an. Am 20. Februar 2019 veröffentlichte das russische Verteidigungsministerium ein Video, das zeigt, wie eine Poseidon von einem B-90 Sarow-Spezial-U-Boot getestet wird. Das

Die Vereinigten Staaten fürchten sich nicht vor dem Namen des nuklearen Torpedos „Poseidon“, dem Seekönig, sondern vor der Großmacht von „Poseidon“. Der Poseidon 2M39-Torpedo, der in der Lage ist, einen riesigen Küstenabschnitt mit einem Multi-Megatonnen-Sprengkopf (bis zu 100 Megatonnen oder 4-facher Zar Bomba) zu zerstören, würde eine Kette tödlicher radioaktiver Tsunamis auslösen, die in Städte einschlagen und sie jahrzehntelang unbewohnbar machen würden. Militärexperten zufolge, könnten nur zwei Poseidon Torpedos die USA zerstören.

Quelle

Von Morpheus

Ein Gedanke zu „NATO in Panik: Russisches Atom-U-Boot Belgorod mit 500m Tsunami-Poseidon-Torpedos befindet sich in der Arktis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert