Militärdokumente, die von der NATO als „GEHEIM“ eingestuft wurden, wurden öffentlich enthüllt und sie zeigen das Ausmaß, in dem die NATO die Ukraine aktiv dabei unterstützt, gezielte Informationen zum TÖTEN russischer Truppen bereitzustellen. Die Veröffentlichung dieser Dokumente beweist, dass die NATO tatsächlich ein tatsächlicher Vermittler des Kampfes gegen Russland in der Ukraine ist. Was die NATO tut, ist tatsächlich, dass russische Truppen sterben.

Die folgenden Dokumente wurden von kriminellen Computerhackern gesichert, die gegen die Ukraine arbeiten. Die Hackergruppe nennt sich „BEREGINI“.

Ich hatte keinen Kontakt mit irgendjemandem aus dieser Gruppe und ich habe diese Dokumente nicht angefordert oder mich an irgendwelchen Bemühungen beteiligt, die sie beschafft haben.

Die Hacker stellten die Dokumente öffentlich ins Internet. Da habe ich sie her.

Unten sehen Sie Screenshots von EINIGEM, was die Hacker veröffentlicht haben.

Zum größten Teil handelt es sich um GPS-Zielkoordinaten, wobei Identifizierungskategorien auflisten, welche Art von russischer Militärausrüstung sich an jedem Ort befindet, damit die Ukraine sie angreifen und zerstören oder töten kann, wie hier:

Die Ukraine hat diese Art von Informationen immer wieder verwendet, um russische Armeetruppen anzugreifen und zu töten.

Andere Dokumente, die von der Beregini Hacker-Gruppe veröffentlicht wurden, umfassen NATO-Karten russischer Ausrüstung für elektronische Kriegsführung und Counter-Battery-Radar-Positionen, wie dieses hier:

Und wenn die NATO solche Karten an die Ukraine liefert, enthalten sie auch eine detaillierte Beschreibung dessen, was sich an jedem Ort genau befindet. So für die oben gezeigte Karte:

In vielen Fällen gibt es lange Listen mit militärischen GPS-Koordinaten, der Art der Ausrüstung an jedem GPS-Punkt, wodurch die Ukraine buchstäblich Dutzende von Zielen gleichzeitig zu treffen hat, wie dieses:

Amerikaner und Europäer müssen verstehen, dass dies KEINE gutartige „Hilfe“ für die Ukraine ist. Dies sind erweiterte Operations- und Zielinformationen, die speziell entwickelt wurden, um der Ukraine zu helfen, das russische Militär mit Gewalt anzugreifen und zu zerstören.

Das verstößt gegen den NATO-Vertrag!

Im Einzelnen sieht Artikel 8 des NATO-Vertrags Folgendes vor:

Jede Vertragspartei erklärt, dass keine der zwischen ihr und irgendeiner anderen der Vertragsparteien oder einem Drittstaat bestehenden internationalen Verpflichtungen im Widerspruch zu den Bestimmungen dieses Vertrags steht, und verpflichtet sich, keine internationalen Verpflichtungen einzugehen, die diesem Vertrag widersprechen. (Hervorhebung von mir)

Der Vertrag fordert die NATO-Mitglieder ausdrücklich auf, “ keine internationalen Verpflichtungen einzugehen, die diesem Vertrag widersprechen“, und doch ist es genau das, was die NATO selbst mit der Russland-Ukraine-Situation tut . Sie seien „ein internationales Engagement eingegangen“. . .

Auf den ersten Blick gehen die Aktivitäten der NATO mit der Ukraine ein Engagement ein. . . Die NATO liefert nachrichtendienstliche und wörtliche Zielinformationen. Das ist an und für sich schon eine Verlobung!

Abgesehen von der Verletzung des NATO-Vertrags, veranlasst das, was die NATO tut, Russland zu entscheiden, ob WIR „Kombattanten“ gegen Russland sind? Wenn Russland entscheidet, dass wir „Teilnehmer“ SIND, dann hätte Russland ein legales Recht zu bombardieren. . . uns.

Denk darüber nach.

Quelle: Hal Turner

Von Morpheus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code