Russland ist ein Teil unseres Kontinentes Eurasien. Amerika und bedingt auch England ,sind es nicht.

Trotzdem führen wir gegen Russland, das uns in ihrer Geschichte noch nie etwas angetan hat, Krieg. Ideologisch, wirtschaftlich und verdeckt auch militärisch. Wir führen quasi den Ersten Weltkrieg noch weiter.

Wir sind jedoch auf Gedeih und Verderben von Russland abhängig. Trotzdem benehmen wir uns wie kleine Kinder und sind gegenüber Russland respektlos. Wen wunderts, wenn Russland dafür mit seinen Ressourcen gegenüber dem so genannten „Europa“ zurückhaltend ist.

Uns Schweizer, so hat eine Schwarzenberger Grossmuter mit Jahrgang 1900 immer wieder gesagt,  hatte der Zar von Rusland  Eisenbahnzüge voller Kartoffeln geschickt, damit wir hier nicht verhungerten. Wie undankbar sind wir eigentlich ?

Unsere Inflations- und Energieprobleme können wir ganz einfach lösen:

1.)    Die Sanktionen gegen Russland aufheben

2.)    Sich für das Fehlverhalten der von uns beauftragten und nicht genügend überwachten

Beamten und Pollitiker bei Russland entschuldigen

3.)    Den konstruktiven Dialog mit Russland wieder aufnehmen

4.)    Den Handel und Personenverkehr (auch mit Flugzeugen) mit Russland wieder auf

Augenhöhe aufnehmen.

5.)    Nordsream 2 in Betrieb nehmen.

Danach können wir hoffen, dass Russland über unsere mentale Verblödung der letzten Jahre hinwegsieht und mit uns wieder zivilisiert verfährt. Dann würden sie vielleicht auch Nordstream 2 aufmachen.

Die Landesgrenzen mit Russland sind ab dem 15. Juli wieder offen. Mit dem Auto ist man in 24 Stunden in Moskau.

Arbeiten wir an der Freundschaft mit Russland.

Energiekrise – Fachleute erörtern und keiner TUT etwas dagegen

Im Moment herrst grosse Aufregung im Berner und Berline Polit – Hühnerstall:  Wir haben zu wenig Energie für den Winter.

Diese Erkenntnis ist schon lobenswert. Aber dass wir etwas dagegen EFFEKITV und ENTSCHEIDEND Tun können, sehen diese „Experten“ nicht:

1.)        Sanktionen aufheben

2.)        Sich bei Russland entschuldigen

3.)        Nordstream 2 und die übrigen Gasleitungen aufmachen

4.)        Freundschaftliche Beziehungen mit Russland wieder aufbauen

Der grösste Teil unserer Probleme wäre innert Wochenfrist gelöst.

Aber das DARF man offenbar in Bern und Berlin nicht. Das hat der grosse Bruder verboten.

Also labert man lieber etwas herum, gründet wieder eine dieser sinnlosen „Task Forces“ (tönt Englisch, also muss es gut sein) und verkündet irgendetwas von Energiesparen.

Ach wie sind wir in Europa krank.

Quelle

Von Morpheus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code