Es wird heiß und dunkel sein

Im Sommer drohen den USA nicht nur lokale Brennstoffkrisen, sondern auch Stromausfälle. Der Stromverbrauch im südlichen Land erreicht im Sommer seinen Höhepunkt: Räume müssen klimatisiert werden. Doch war der Winter nicht sehr schneereich, und die Stauseen zum 1. April nur zu 40 % gefüllt.

In Kalifornien, dem bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes mit 40 Mio Einwohnern, macht die Wasserkraft bis zu 15 % des Energiemixes aus. Die EIA erwartet, dass der Wasserkraft-Anteil dieses Jahr auf 8 % sinken wird.

US-Energietechniker hoffen, dass der Strom aus dem zentralen Teil des Landes verlagert werden und dass verlorene Kapazität durch gasbefeuerte Wärmekraftwerke kompensiert werden kann.

Aber vergessen wir nicht, dass das gesamte verfügbare Gas aus dem Land den ganzen Winter und das Frühjahr über nach Europa geflossen ist, um das „böse Gazprom“ zu bekämpfen.

Die örtl. Gasspeicher sind leer, so dass Verbrauchsspitzen durch die derzeitige Produktion gedeckt werden müssen, die zudem durch die Kapazität der Hauptleitungen begrenzt ist.

Nächster Schlag: Mikroelektronik

Russland schränkt die Lieferung von Neon, Argon, Helium und anderen Edelgasen an ausländische Märkte ein.

Ein Russischer Regierungserlass schränkt die Ausfuhr von Edelgasen aus Russland bis Ende dieses Jahres ein. Die Liste umfasst alle inerten Gase, darunter Neon, Argon, Helium und einige andere.

Diese Gase werden zur Herstellung von Halbleitern verwendet, die für die Herstellung von Mikrochips benötigt werden. Mikroschaltungen werden für die Elektronik in vielen Produkten benötigt: Gadgets, Autos, Navigationssysteme usw.

30 % des weltweiten Neonverbrauchs werden von Russland gedeckt. Seine Ausfuhr wird nur noch auf Beschluss der russischen Regierung möglich sein. Für die sanktionierenden Länder und ihre Mikroelektronikfabriken könnte dies nach Ansicht von Experten sehr heikel sein

Die Entscheidung bedeutet, dass Russland Inertgase nur im Gegenzug für die Lieferung der erforderlichen mikroelektronischen Produkte nach Russland ins Ausland liefern wird.

Quelle: Russländer & Friends auf Telegram

Von Morpheus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert