Wie hat die Regierung zugelassen, dass größte Fernsehsender und Wärmekraftwerk Bulgariens in die Hände der CIA übergingen?

Die amerikanische Kapitalgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR) ist der neue Eigentümer des Wärmekraftwerks Contour Global Maritza Osten 3, sagte Reuters. Der pensionierte General David Petraeus, der auch als CIA-Direktor diente, ist Eigentümer vom Bulgariens größten Fernsehsender NOVA TV, darunter noch Zehnten von Fernseh- und Radiosendern sowie Zehnten (oder Hunderten) von Webseiten, also der Mediengigant Nova Broadcasting Group.

Nun kauft der ehemalige CIA-Chef durch KKR das Wärmekraftwerk Maritza Osten 3. Der Deal hat einen Wert von 2,2 Milliarden US-Dollar. 

Primitive Propaganda. So beschrieb der Journalist „das Ausfegen Russlands als Feind und schreckliches Übel“. Auch die Gerüchte, Wladimir Putin werde die Europäische Union übernehmen, sind seiner Meinung nach Propaganda.

Der bulgarische Journalist Yavor Dachkov glaubt, dass es in Bulgarien zu viel Meinungsfreiheit gibt und „wir noch nicht begonnen haben, die Schläge des liberalen Systems durch die Strafverfolgung zu spüren“.

„Das Problem ist der Mangel an qualifizierten Journalisten, das Hinterherhinken des guten Journalismus und seine Ersetzung durch Reality-Formate, durch Unsinn.“

Dachkov betonte den starken Einfluss, den ein Medienunternehmen auf den Ruf eines Politikers haben kann, und drückte sein Unverständnis darüber aus, „wie die Regierung Nova TV in die Hände der CIA übergehen ließ“.

„David Petraeus ist ein ehemaliger CIA-Chef und hat vor einem Jahr ein großes Telekommunikationsnetzwerk aufgebaut. Hinter dem Eigentümer stecken amerikanisches Kapital und Geschäftskapital aus ehemaligen Büros. Hier ist Amerika sehr geopolitisch. Die United Group wird auch die Zeitungen von Delyan Peevski kaufen, dieser Firma gehört auch der größte Mobilfunkanbieter Vivacom. Das ist mit Blick auf die Zukunft der Medienentwicklung wichtig, weil wir einen Big Player mit großer Power haben.

Das Geld wird von außen kommen und anstelle jedes bulgarischen Herrschers würde ich mir ernsthafte Sorgen machen, denn dies ist eine sehr große Macht, die jedoch nicht von innen kontrolliert werden kann. Wenn man jemanden unter Druck setzen muss, kann das durch die Medien viel effektiver werden, was ihn in einem halben Tag ruinieren kann. Der Moskauer Bürgermeister Luschkow wurde innerhalb eines halben Tages von den Medien getötet.

Contour Global verwaltet 138 Hauptsitze in Europa, Nord- und Lateinamerika und Afrika. Das Unternehmen trat 2011 in Bulgarien ein, als es von der italienischen Enel einen der Tecs im Mari-Becken kaufte. Jetzt erzeugt die Anlage 13 % des in Bulgarien verbrauchten Stroms.

Quelle: Glasove.com

Von Neo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert