Die unipolare Welt ist vorbei

Der stellvertretende Vorsitzende des Sicherheitsrates gab RIA Novosti und RT ein umfassendes Interview, in dem er das Vorgehen der westlichen Länder gegenüber Russland im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine bewertete, die Sonderoperation und die Haltung der russischen Gesellschaft dazu, einschließlich derer, die das Land verlassen, kommentierte.

Die Vereinigten Staaten seien nicht mehr Herr des Planeten Erde, sagte der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates Dmitri Medwedew während eines langen Interviews mit RIA Novosti und RT, in dem er die Aktionen westlicher Länder gegen Russland im Kontext der Situation in Russland und Ukraine bewertete .

Dmitrij Medwedew wirft der Biden-Regierung vor, sie wolle erst Russland zerstören – und dann das kommunistische China. Eine »globale Katastrophe, bis zum Energie- und Nahrungsmittel-Kollaps« wäre die Folge, sagt er.

»Und jetzt stellen wir uns vor, dass Amerika in dieser Runde der Konfrontation erfolgreich ist«, fuhr Medwedew fort. »Hier ist das Ergebnis: die größte Atommacht mit einer instabilen politischen Führung, einer zusammengebrochenen Wirtschaft und einer maximalen Anzahl von Atomsprengköpfen, die auf Ziele in den USA und Europa gerichtet sind«.

Er äußerte sich auch zur Russophobie und zur Frage, ob Europa auf russisches Gas verzichten könnte. Mehr Details folgen.

Quelle: Ria

Von Trinity

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert